OPED « Produktinformation Kinetec

Für Knie und HüfteMobilisation von Anfang an

Kinetec ist eine passive Bewegungsschiene, die bei Verletzungen und Eingriffen an Knie und Hüfte zum Einsatz kommt. Sie ermöglicht Ihren Patienten die selbstständige Mobilisation des verletzten Gelenks. Damit gestalten Ihre Patienten die Nachbehandlung aktiv mit und erreichen rascher ihre gewohnte Beweglichkeit wieder.

Behandeln mit Kinetec

Mit Kinetec stellen Sie Ihren Patienten die optimale Unterstützung für die Nachbehandlung von Knie- und Hüftverletzungen zur Verfügung. Mit einem umfassenden Therapiekonzept und hilfreichen Informationsmaterialien begleitet OPED Sie und Ihre Patienten während des gesamten Heilungsverlaufs.

Indikationen/Krankheitsbilder

  • Knie- und Hüftgelenk-Totalendoprothese
  • Durch Osteosynthese versorgte Frakturen von Tibia oder Femur
  • Patellafrakturen
  • Gelenkmobilisierung und palliative Eingriffe
  • Osteotomien von Femur oder Becken
  • Bandplastik (vorderes oder hinteres Kreuzband, inneres oder äusseres Seitenband)
  • Mobilisation des Streckappparats des Kniegelenks
  • Synovektomie, Meniskektomie, Patellektomie, Arthroskopie

Kontraindikationen: Keine bekannt.

Vorteile Kinetec

  • Der Teufelskreis Trauma, Immobilisierung, Erguss, Atrophie wird wirksam durchbrochen
  • Vermeidung einer Versteifung von Knie oder Hüfte
  • Schnelle Wiederherstellung der normalen Mechanik der operierten Gliedmassen
  • Verbesserung der Qualität der Gelenkoberfläche
  • Förderung der Knorpelregeneration
  • Vermeidung einer tiefen Venenthrombose
  • Passive Mobilisierung in der frühen postoperativen Phase
  • Senkung der Verweildauer im Krankenhaus
  • Senkung des Schmerzmittelverbrauchs