OPED « Produktinformation Patient Kinetec

KinetecDie passive Bewegungsschiene für Knie und Hüfte

Kinetec wurde für die selbstständige Bewegungstherapie nach Verletzungen und Eingriffen an Knie und Hüfte entwickelt: Das Bein kann von Anfang an schonend bewegt und mobilisiert werden. So können Bewegungsdefizite vermieden, Schmerzen gelindert und die Heilung beschleunigt werden.

Ihre Behandlung mit Kinetec

Nach einer Verletzung oder Operation ist Schonzeit angesagt. Dennoch ist es wichtig, das betroffene Gelenk sanft zu bewegen, um Versteifungen und Komplikationen vorzubeugen. Bereits im Spital können Sie mit der Bewegungstherapie mit Kinetec starten und sie zuhause weiterführen – damit Sie möglichst schnell wieder auf den Beinen sind.

Indikationen/Krankheitsbilder

  • Knie- und Hüftgelenk-Totalendoprothese
  • Durch Osteosynthese versorgte Frakturen von Tibia oder Femur
  • Patellafrakturen
  • Gelenkmobilisierung und palliative Eingriffe
  • Osteotomien von Femur oder Becken
  • Bandplastik (vorderes oder hinteres Kreuzband, inneres oder äusseres Seitenband)
  • Mobilisation des Streckappparats des Kniegelenks
  • Synovektomie, Meniskektomie, Patellektomie, Arthroskopie

Kontraindikationen: Keine bekannt.

Vorteile Kinetec

  • Der Teufelskreis Trauma, Immobilisierung, Erguss, Atrophie wird wirksam durchbrochen
  • Vermeidung einer Versteifung von Knie oder Hüfte
  • Schnelle Wiederherstellung der normalen Mechanik der operierten Gliedmassen
  • Verbesserung der Qualität der Gelenkoberfläche
  • Förderung der Knorpelregeneration
  • Vermeidung einer tiefen Venenthrombose
  • Passive Mobilisierung in der frühen postoperativen Phase
  • Senkung der Verweildauer im Krankenhaus
  • Senkung des Schmerzmittelverbrauchs