OPED « Produktinformation Kinetec

InformationAb 1.1.2021 werden keine passiven Kniebewegungsschienen mehr von den Kranken- bzw. Unfallversicherungen bezahlt!

Behandeln mit Kinetec

Mit Kinetec stellen Sie Ihren Patienten die optimale Unterstützung für die Nachbehandlung von Knie- und Hüftverletzungen zur Verfügung. Mit einem umfassenden Therapiekonzept und hilfreichen Informationsmaterialien begleitet OPED Sie und Ihre Patienten während des gesamten Heilungsverlaufs.

Indikationen/Krankheitsbilder

  • Knie- und Hüftgelenk-Totalendoprothese
  • Durch Osteosynthese versorgte Frakturen von Tibia oder Femur
  • Patellafrakturen
  • Gelenkmobilisierung und palliative Eingriffe
  • Osteotomien von Femur oder Becken
  • Bandplastik (vorderes oder hinteres Kreuzband, inneres oder äusseres Seitenband)
  • Mobilisation des Streckappparats des Kniegelenks
  • Synovektomie, Meniskektomie, Patellektomie, Arthroskopie

Kontraindikationen: Keine bekannt.

Vorteile Kinetec

  • Der Teufelskreis Trauma, Immobilisierung, Erguss, Atrophie wird wirksam durchbrochen
  • Vermeidung einer Versteifung von Knie oder Hüfte
  • Schnelle Wiederherstellung der normalen Mechanik der operierten Gliedmassen
  • Verbesserung der Qualität der Gelenkoberfläche
  • Förderung der Knorpelregeneration
  • Vermeidung einer tiefen Venenthrombose
  • Passive Mobilisierung in der frühen postoperativen Phase
  • Senkung der Verweildauer im Krankenhaus
  • Senkung des Schmerzmittelverbrauchs